StartWir am NGKSchullebenSchulorganisationSchulprofilNorbert-CampusServiceTermineWegweiser (Sitemap)Suche
Guten Morgen, heute ist der 21. 08. 2018 :: News-Beitrag :: Druckversion

Kalender (Monat)

Norbert-Gymnasium Knechtsteden

Knechtsteden 17
41540 Dormagen
Tel.: 02133/8963
Fax.: 02133/81170
E-Mail: sekretariat(at)norbert-gymnasium.de

Schulleiter:       Herr J. Gillrath
Stellvertreter:  Herr M. Odenthal

☰ 

Ganztag, Erprobungsstufe

Die drei Ks (Kinder, Küche, Kirche) mal anders ...

03.11.2016

Fünftklässler des Norbert-Gymnasiums kochen ihr Mittagessen selbst

Am 5. und 6. Oktober 2016, während der Fahrtenwoche vor den Herbstferien, fand erstmalig das Knechtstedener Koch-Projekt statt: 150 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5a, 5b, 5c, 5d und 5e durften in der Klosterküche „zaubern“, in der Frau Esser mit Ihrem Team von der Knechtsteden Catering UG sonst immer das Mittagessen für unsere Schüler(innen) zubereitet.

Zunächst startete ein Teil der Klasse 5b. Nach gründlichem Händewaschen und einer kurzen Einweisung durch Frau Kramm, Frau Esser und die Klassenlehrerinnen und -lehrer ging es direkt los: Schweineschnitzelchen wurden paniert, Möhren, Tomaten, und Gurken wurden gewaschen, geputzt und geschnitten. Die 5er Küchenhelfer kümmerten sich auch um den Nachtisch: Obstsalat sollte es geben und dafür wurden Melonen, Ananas, Kiwi, Birnen und Bananen in mundgerechte Stücke geschnitten.

Nach etwa einer Dreiviertelstunde wurde gewechselt und die nächste Gruppe machte sich an die Arbeit. Auch die Klassen 5d und 5e sind so an diesem ersten Koch-Tag in die Küche gekommen, um alles, was später auf den Tisch kommen sollte, mit zuzubereiten.

In den Küchenpausen ging es in den Kräutergarten, wo u. a. frischer Rosmarin für die Kartoffeln abgeerntet wurde und so manche Nase sich am Cola-Gewürz oder frischer Minze erfreuen durfte.

Am zweiten Tag machten sich dann die Klassen 5a und 5c in die Küche auf. Diesmal wurde ein vegetarischer Gemüse-Nudelauflauf kreiert. Wieder wurde viel frisches Obst und Gemüse emsig verarbeitet.

Am Ende füllten die Schülerinnen und Schüler alles in die Auflaufformen und fügten die einzelnen Zutaten ganz eingespielt und arbeitsteilig zusammen.

Manche Kinder erzählten, sie hätten noch nie eine Möhre geschält oder Paprika geschnitten, andere waren schon kleine Profis; aber egal wie (un-)geübt sie schon waren – alle haben sich mit großem Eifer und Disziplin an die Arbeit gemacht. Und so fühlte man sich hin und wieder an die Geschichte mit den Heinzelmännchen erinnert – denn unsere „Zwerge“ mit ihren Schürzen und vor allem ihrem Fleiß und Engagement erinnerten durchaus an die umtriebigen Kölner Wichte.

Zwischendurch gestalteten die Kinder gemeinsam mit Frau Gerl und den Klassenlehrern und -lehrerinnen eigene Tischsets, deckten die Tische mit ein und erfuhren etwas über unsere Tischkultur.

Beim Mittagessen sah man den Kindern an, dass sie stolz auf „ihr“ Mittagessen waren.

Natürlich blieb nichts von den Schnitzelchen oder dem Auflauf übrig!

[Weitere Fotos ...]

 


Von: Nicole-Susann Kramm, Koordination Mittagessen


Letzte Aktualisierung: 27.06.2017 12:33