StartWir am NGKSchullebenSchulorganisationSchulprofilNorbert-CampusServiceTermineWegweiser (Sitemap)Suche
Guten Morgen, heute ist der 27. 05. 2017 :: News-Beitrag :: Druckversion

Kalender (Monat)

Norbert-Gymnasium Knechtsteden

Knechtsteden 17
41540 Dormagen
Tel.: 02133/8963
Fax.: 02133/81170
E-Mail: sekretariat(at)norbert-gymnasium.de

Schulleiter:       Herr J. Gillrath
Stellvertreter:  Herr M. Odenthal

Sie sind hier: 

Politik-Medienkunde

Exkursion des Medienkundekurses der 9.Klasse zum WDR

02.05.2017

Am Donnerstag den 6. April startete unsere Exkursion zum WDR nach Köln.
Wir trafen uns um 8.30 Uhr an der Domplatte und gingen anschließend zu den WDR-Arkaden. Dort wurden wir bereits von den Mitarbeitern des WDRs empfangen. Diese haben alle eine Ausbildung beim WDR hinter sich und befinden sich nun innerhalb eines Volontariats. Die Mitarbeiter wurden in unterschiedlichen Schwerpunktbereichen ausgebildet, wie zum Beispiel Journalismus, Medien und Gestaltungstechnik etc. Dadurch wurde uns eine große Spannbreite an Informationen gewährleistet.
In den Studios des WDRs, innerhalb der WDR Arkaden, erfuhren wir die wichtigsten Informationen, wie eine Sendung aufgebaut ist, welche Aufgabenbereiche es gibt und wie eine Sendung produziert wird. Dann ging es richtig los. Vor uns lag die Aufgabe, als Medienkundekurs, eine eigene Sendung zu produzieren. Für diese haben wir Themen der diesjährigen Abimottowoche aufgegriffen.
Es gab die unterschiedlichsten Jobs, wie Maske, Kameraführung, Ton- und Lichttechnik, Moderatoren und noch vieles mehr.
Jeder von uns konnte sich einen Aufgabenbereich aussuchen, in den er dann eine Einführung erhielt. Um eine Sendung zustande bringen zu können, musste unser Kurs zusammen als Team fungieren. Dies haben wir sehr gut hinbekommen und konnten uns im Laufe der Exkursion sogar noch steigern. Wir bekamen also nicht nur einen Einblick in die Gestaltung einer Sendung, sondern dazu wurde auch noch unser Teamgeist gestärkt.
Das passende Equipment durfte natürlich auch nicht fehlen. Eine der Kameras, die wir benutzen durften, war 50.000 Euro wert. Unfassbar! Nach etwa 2 Stunden war es so weit: Unsere Sendung war fertig. Wir alle waren sehr zufrieden und hätten mit so einem guten Ergebnis nicht gerechnet.

 

Die Zeit verging wie im Flug und gegen Mittag mussten wir leider schon wieder nach Hause fahren. Insgesamt haben wir einen sehr guten Einblick in das Produzieren einer Sendung bekommen und vielleicht wurde auch bei dem einen oder anderen das Interesse an einem medienorientierten Beruf geweckt.
Von: Konrad Sommer (9d)



Von: Martina Meusch


Letzte Aktualisierung: 16.08.2016 12:46