StartWir am NGKSchullebenSchulorganisationSchulprofilNorbert-CampusServiceTermineWegweiser (Sitemap)Suche
Guten Abend, heute ist der 16. 12. 2017 :: News-Beitrag :: Druckversion

Kalender (Monat)

Norbert-Gymnasium Knechtsteden

Knechtsteden 17
41540 Dormagen
Tel.: 02133/8963
Fax.: 02133/81170
E-Mail: sekretariat(at)norbert-gymnasium.de

Schulleiter:       Herr J. Gillrath
Stellvertreter:  Herr M. Odenthal

☰ 

Tennis

„Wir kommen wieder!"

21.09.2017

Das Tennis-Team des Norbert-Gymnasiums belegt bei der ersten Teilnahme in dieser Sportart am Bundesfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA in der Endabrechnung der Wettkampfklasse III (Jahrg. 2002-2005) einen guten achten Platz. Auch bei dem abschließenden Platzierungsspiel musste die Mannschaft erneut krankheitsbedingt auf ihren Spitzenspieler John Sperle (EF) verzichten.

Bei der sportspezifischen Siegerehrung auf dem Center-Court (von links): Bastian Schlömer, John Sperle, Sportkoordinator Thomas Nuyen, Julian Tönnies, Alexander Braun, Magnus Jansen und Nikolaus Hintermeier (Foto: © Claudio Gärtner.

Alle Spieler mussten wieder – wie in den Einzeln gegen Rheinland-Pfalz – in der Rangliste aufrücken und hatten es somit automatisch mit leistungsstärkeren Gegenspielern zu tun. Im abschließenden Platzierungsspiel gegen die Vertretung des Saarlandes, dem Gymnasium am Rothenbühl, einer Eliteschule des Sports, verliefen die Einzelspiele überraschend erfolgreich. Magnus Jansen (9c), Nikolaus Hintermeier (7b) und Alexander Braun (8b) bewiesen dabei besonders gute Nerven: die Entscheidung fiel in allen drei Begegnungen erst im Champions-T-Break, der von den NGK-Spieler in allen Fällen erfolgreich gestaltet werden konnte. Ohne Fortune war Julian Tönnies (8b), der sein Einzel in zwei Sätzen abgab. Damit führte das NGK-Team mit 3:1 Punkten und musste aufgrund der gegebenen Satzsituation (6:5 zugunsten des NGK) eines der beiden abschließenden Doppel gewinnen, um die Gesamtbegegnung für das NGK zu entscheiden.

Nach den überzeugenden Auftritten an den beiden letzten Tagen schien dafür das Doppel 1 mit  Alexander Braun und Nikolaus Hintermeier bestens gewappnet zu sein: doch an diesem Tag passte das Spiel nicht zusammen und das Doppel wurde klar in zwei Sätzen verloren. Lange lag die Hoffnung auf dem Doppel 2 mit Magnus Jansen und Bastian Schlömer (8d): bei wechselndem Spielverlauf wurde der erste Satz erst im T-Break verloren und auch der zweite Satz konnte von dem NGK-Doppel lange offen gehalten werden. Am Ende musste auch dieser Satz knapp mit 5:7 abgegeben werden und bei Gleichstand der Punkte (3:3) war auch die Gesamtbegegenung aufgrund der schlechteren Satzbilanz (6:9) verloren. Damit belegte das Team des Norbert-Gymnasiums in der Gesamtwertung den achten Platz.

Nach einer sehr schön gestalteten sportspezifischen Siegerehrung auf dem Center-Court von Blau-Weiss Berlin fand am Abschlussabend in der Max-Schmeling Halle die Gesamtsiegerehrung aller zehn in Berlin ausgetragenen Sportarten statt. Showacts und Interwievs mit Spitzensportlern rundeten die Siegerehrung ab. Anschließend ließen die mehr als 4000 jungen Leistungssportler die Tage in Berlin bei einer großen Party ausklingen.

Das soll nicht das erste und letzte Mal einer Teilnahme eines Tennis-Teams des Norbert-Gymnasiums beim Bundesfinale gewesen sein, schworen sich die Jungen, die bis auf den Spitzenspieler im nächsten alle wieder in dieser Wettkampfklasse startberechtigt sind. Der Grundstein dafür muss bereits in der nächsten Woche bei der stattfindenden Kreismeisterschaft gelegt werden.


Von: Thomas Nuyen


Letzte Aktualisierung: 27.06.2017 12:33