StartWir am NGKSchullebenSchulorganisationSchulprofilNorbert-CampusServiceTermineSitemap
Guten Tag, heute ist der 14. 12. 2018

Kalender (Monat)

Norbert-Gymnasium Knechtsteden

Knechtsteden 17
41540 Dormagen
Tel.: 02133 5318-0
Fax.: 02133 5318-79
E-Mail: sekretariat(at)norbert-gymnasium.de

Schulleiter:       Herr J. Gillrath
Stellvertreter:  Herr M. Odenthal

☰ 

Turnen

Turnteams präsentieren das NGK beim Bezirksfinale

19.12.2017

Das Bezirksfinale im Schulsportwettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA in der Sportart Gerätturnen der Wettkampfklasse IV (Jahrg. 2005 - 2008) in Wülfrath war für die Mannschaften des Norbert-Gymnasiums auch in diesem Jahr wieder recht erfolgreich: beide am Start befindlichen NGK-Mädchen-Teams turnten in ihrem Leistungsbereich. In der Endabrechnung verpasste das Team I als zweite der Gesamtwertung nur äußerst knapp die erneute Qualifikation eines NGK-Teams für das Landesfinale der Schulen.

v.l. Eva Christmann (8d), Carolin Ebert, Edna Eze, Maxima Majer (alle 6b), Amy Allgaier (7b), Julia Hallerbach (7d), Tiara Majer (5b), Leonie Grund, Viktoria Bobla (beide 6b), Inga Heß (7f) und Alina Pütter (5b)

Die jungen Turnerinnen waren schon recht nervös, wollten sie doch die in den letzte Monaten überwiegend in der Sport-AG erarbeiteten Übungen in möglichst guter Qualität präsentieren. Äußerst konzentriert gelang ihnen dies auch bei den meisten Übungen.

Begonnen wurde an der Gerätebahn Reck - Boden und Sprung sowie am Schwebebalken - Boden und Barren: nach den gezeigten Leistungen war klar, dass unser Team I mit um die Podestplätze kämpfte. Die Leistungen in der Team-Koordination untermauerten diese Ambitionen. Die Entscheidung mussten dann die Athletikaufgaben bringen: ein Teilsieg im Sprungwettbewerb, Platz zwei im Klettern an den Tauen und zunächst ein weiterer Erfolg in der abschließenden Sprintstaffel, der dann aber durch nicht nachvollziehbare Entscheidungen des Ausrichters und der Kampfrichter wieder verloren ging, waren im Atheltikblock wiederum Spitzenleistungen. In der Endabrechnung änderte dies nichts an den Gesamtplatzierungen, dennoch waren die jungen Sportlerinnen verständlicherweise verärgert.

Der zweite Platz in der Gesamtwertung einer Regierungsbezirksmeisterschaft und damit nur äußerst knapp den Sprung ins Landesfinale der Schulen verpasst zu haben, kann sich wirklich sehen lasen und ist ein großer Erfolg  -  auch wenn die Mädchen als echte Sportlerinnen natürlich den Sieg anstrebten und im ersten Augenblick auch etwas enttäuscht waren. Im Team I turnten Viktoria Bobla, Leonie Grund (beide 6b), Amy Allgaier (7b), Julia Hallerbach (7d) und Eva Christmann (8d).

Unser Team zwei, das zunächst kurzfristig als Zweitvertretung nicht zugelassen werden sollte, kämpfte ebenfalls um jeden Punkt und bewies mit ihren äußerst ansprechenden Leistungen, dass sie zurecht auf diesem Wettkampf am Start waren. Unter elf Teams belegte unser NGK-Team II mit Alina Pütter, Tiara Majer (beide 5b), Maxima Majer, Carolin Ebert, Edna Eze (alle 6b) und Inga Heß (7f) einen beachtungswerten sechsten Platz.

Der Wettkampf klang mit der gewohnten „Siegerehrung“ aus: nach dem Wechsel des Regierungspräsidenten sehe sich die Bezirksregierung Düsseldorf aus  finanziellen Einsparungsgründen nicht mehr in der Lage, ihre erfolgreichen Schulmannschaften mit einer Urkunde für ihre sportlichen Leistungen auszuzeichnen, so der Ausrichter.


Von: Thomas Nuyen


Letzte Aktualisierung: 12.12.2018 13:26