StartWir am NGKSchullebenSchulorganisationSchulprofilNorbert-CampusServiceTermineSitemap
Guten Abend, heute ist der 20. 11. 2018

Kalender (Monat)

Norbert-Gymnasium Knechtsteden

Knechtsteden 17
41540 Dormagen
Tel.: 02133 53180
Fax.: 02133 531879
E-Mail: sekretariat(at)norbert-gymnasium.de

Schulleiter:       Herr J. Gillrath
Stellvertreter:  Herr M. Odenthal

☰ 

Schwimmen

Schwimmer erstmals Landessieger der Schulen

11.06.2018

Das komplette NGK-Teams erwartunsgfroh vor dem Wettkampfbeginn. (Fotos: © NGK)

Ines Lamping, Carina Krause, Anna Cillien, Anne Peters, Alissa Frank, Christina Kallen (hinten, v. l.) – Betreuer Thomas Nuyen, Annemarie Schneider, Anna Sunderdiek, Franziska Neck, Anna Kaminski (vorne, v. l.).

Nils Woyna, Pit Pollack, Max Auweiler, Felix Allgaier, Bente Böcker, Till Bernards, Jesse Breuer, Oliber Güsgen (v. l.)

Nach fast einem Dutzend Qualifikationen in den letzten Jahren für das Landesfinale in der Sportart Schwimmen im Schulsportwettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA  und einem halbend Dutzend Platzierungen auf dem Siegerpodest gelang nun den Mädchen des Norbert-Gymnasiums in der Wettkampfklasse II ( Jg. 2001 – 2004) der große Coup: Erstmals wurde eine Schulmannschaft des Norbert-Gymnasiums Landessieger der Schulen.

Aus taktischen Gründen, um eine schlagkräftiges Team zusammenzuhaben, hatte Betreuer Thomas Nuyen jüngere Schwimmerinnen gemäß den Statuten mit in die ältere Wettkampfklasse gezogen. Das sollte sich auszahlen. Auch wenn das Team insgeheim mit der Qualifikation aufgrund der zu erwartenden Leistungen schon gerechnet hatte, war der Rang eins nach den Qualifikationsdurchgängen auf Landesebene dann doch eine Überraschung. Dennoch blieben vor dem Landesfinale einige Fragezeichen: Wie gelingt die Umstellung des eigenen Teams auf die 50-Meter-Bahn? Waren in den gegnerischen Mannschaften im Vorkampf alle Mädchen an Bord? Die Antworten mussten im Dortmunder Südbad gegeben werden.

Gleich im ersten Wettbewerb zeigten die NGK-Mädchen, dass an diesem Tag der Sieg nur über das Team des Norbert-Gymnasiums gehen würde. Trotz der 50 m Bahn  fiel eine persönliche Bestleistung nach der anderen – egal ob es die Leistungsträgerinnen oder die Mannschaftsschwimmerinnen waren, alle zerissen förmlich bei jedem ihrer Starts.  So lag das NGK-Team nach der ersten Teildisziplin (50 m Rücken) bereits in Führung und baute diese in der Lagenstaffel weiter auch. Auch in den Teilbereichen Brust- und Kraul-Einzel wurde der Vorsprung kontinuierlich größer, so dass nach dem deutlichen Sieg über 50 m Schmetterlings der Gesamtsieg eigentlich nur noch durch eine Disqualifikation in der abschließenden 8 x 50 m Freistilstaffel  in Gefahr geraten konnte. Doch auch diese Hürde meisterten die Mädchen mit einem weiteren deutlichen Staffelerfolg und freuten sich am Ende dann riesig über den Landessieg der Schulen.

In der Gesamtzeit hatte die Mannschaft mit Alissa Frank (7a), Anna Sunderdiek, Annemarie Schneider (beide (8b), Anna Kaminski (8d), Anne Cillien, Anna Peters (beide (9b), Franziska Neck (9e), Carina Krause, Christina Kallen und Ines Lamping (alle EF) sogar die Kurzbahnzeit aus dem Vorkampf noch um fast 10 Sekunden auf der 50-Meter-Bahn unterboten. Da war die Freude über den Siegerpokal, die Medaillen, das T-Shirts sowie die Urkunden riesig groß.

Ein kleiner Wermutstropfen blieb dann doch: die gewonnene Wettkampfklasse II fährt nicht zum Bundesfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA nach Berlin. Dies bleibt in der Sportart Schwimmen den jüngeren Aktiven vorbehalten.

Bei diesem einmaligen Erfolg der Mädchen trat die tolle Leistung der gleichaltrigen Jungen fast in den Hintergrund. Ohne Laurenz Weber, als Finallauf-Teilnehmer der Deutschen Jugend-Meisterschaft in den letzten Jahren das Zugpferd dieses Teams, nun aber zu einem mehrmonatigen Auslandaufenthalt in Kanada, war die Qualifikation für das Landesfinale schon eine echte Überraschung. Als dann noch zwei Leistungsträger ausfielen, dachte Betreuer Thomas Nuyen schon an eine Abmeldung des Teams vom Landesfinale, doch dann komplettierte sich die Mannschaft. Mit der notwendigen Gelassenheit aus der Erfahrung der mehrmaligen Teilnahme am Landesfinale in den letzten Jahren, aber auch mit der notwendigen Entschlossenheit kämpfte die „Rumpfmannschaft“ um ihre Chancen. Dass sie als sechste für das Landesfinale qualifiziert nicht um die Podestplätze schwimmen würde, war klar, aber die Jungen wollten mehr als Platz sechs. Bei der Siegerehrung wurde das NGK-Team mit Max Auweiler (9c), Pit Pollack (9d), Bente Böcker, Samuel Mock, Felix Allgaier, Nils Woyna (alle EF), Till Bernards und Oliver Güsgen (beide Q1) sowie Jesse James Breuer und Felix Lamping (beide Q2) als vierte geehrt und hatte damit deutlich mehr erreicht, als vor dem Landesfinale auch der größte Optimist nicht erwartet hatte.

Ergänzt werden die tollen Erfolge der Schwimmerinnen und Schwimmer des Norbert-Gymnasiums in den nächsten Tagen, denn sowohl die Mädchen wie auch die Jungen haben in der Wettkampfklasse IV (Jahrg. 2005 – 2007) ebenfalls ihr Landesfinale erreicht. Vier NGK-Teams in einer Sportart in einem Schuljahr im Landesfinale  –  das gab es am Norbert-Gymnasium noch nie!


Von: Thomas Nuyen


Letzte Aktualisierung: 25.10.2018 22:36