StartWir am NGKSchullebenSchulorganisationSchulprofilNorbert-CampusServiceTermineSitemap
Guten Morgen, heute ist der 24. 07. 2019

Norbert-Gymnasium Knechtsteden

Knechtsteden 17
41540 Dormagen
Tel.: 02133 5318-0
Fax.: 02133 5318-79
E-Mail: sekretariat(at)norbert-gymnasium.de

Schulleiter:       Herr J. Gillrath
Stellvertreter:  Herr M. Odenthal

☰ 

Fair-Trade-School, Sozialwissenschaften - Politik - Wirtschaft

Mit bester Laune und viel Motivation

15.05.2019

Erasmus-AG und Fairtrade-Schülerfirma beim Europatag der Stadt Dormagen.

Der FTC-Stand vor dem Rathaus. (Fotos: NGK 2019)

Das FTC-Team.

Die Erasmus-AG in Aktion.

Am Samstag, dem 4. Mai 2019, hatte die Stadt Dormagen nicht nur zum alljährlichen Frühlingsfest, sondern im Hinblick auf die anstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament auch zum Europatag aufgerufen. Mit vielen Akteuren und Aktionen und unter dem Motto „Wir für Europa!“ wurde auf der Kölner Straße für Europa und die Wahl geworben. Mit dabei waren gleich zwei Schülerteams vom NGK, die Erasmus-AG mit Frau Neuwöhner und die Fairtrade-Schülerfirma mit Herrn Siller. 

Direkt auf dem Paul-Wierich-Platz am Historischen Rathaus platziert und von der Wetterlage her auch mit einigen sonnigen Abschnitten verwöhnt, präsentierten beide Teams mit bester Laune und viel Motivation ihre Aktionen. Die Schülerinnen und Schüler der Erasmus-AG hatten als kreative Idee Fingerfood aus vielen Ländern der EU vorbereitet, welches von den Besuchern zugeordnet und natürlich auch verköstigt werden durfte. So konnten beispielsweise polnische Pierogi, finnisches Weihnachtsgebäck, österreichischer Kaiserschmarren oder schwedische Zimtschnecken probiert werden. Eine kulinarische Reise durch Europa.

Die NGK-Schülerfirma verkaufte unter dem Leitspruch „Europa fairer gestalten!“ verschiedene Fairtrade-Produkte und natürlich auch den fair gehandelten Knechtsteden Café, welcher vor nun bald drei Jahren von der Knechtstedener Fair Trade Company auf den Markt gebracht wurde. Zudem hatten Besucher die Möglichkeit, ihre eigenen Ideen für ein faires Europa zu notieren oder beim Glücksrad-Gewinnspiel teilzunehmen.

Trotz des wechselhaften Wetters – damit die Europa-Hymne nicht im wahrsten Sinne des Wortes „verhagelte“, wurde diese von der Musikschule Dormagen 10 Minuten später als geplant dargeboten – war das Interesse und die Besucherzahl groß und beide Teams zogen eine positive Bilanz vom Europatag im Herzen von Dormagen.


Von: Nadine Neuwöhner


Letzte Aktualisierung: 04.07.2019 09:06