StartWir am NGKSchullebenSchulorganisationSchulprofilNorbert-CampusServiceTermineSitemap
Guten Morgen, heute ist der 17. 10. 2019

Norbert-Gymnasium Knechtsteden

Knechtsteden 17
41540 Dormagen
Tel.: 02133 5318-0
Fax.: 02133 5318-19
E-Mail: sekretariat(at)norbert-gymnasium.de

Schulleiter:       Herr J. Gillrath
Stellvertreter:  Herr C. Colberg

☰ 

Leichtathletik

Leichtathleten qualifizieren sich mit drei Teams fürs Landesfinale!

12.08.2019

Bei guten äußeren Bedingungen kämpften die Schülerinnen und Schüler in den Wettkampfklassen (WK) II der Altersklasse 14-17 Jahre männlich und weiblich sowie Wettkampfklasse III weiblich 12-15 Jahre um wichtige Punkte für die Qualifikation zum Landesfinale am 9. Juli in Bochum-Wattenscheid. Nun ist es offiziell, dass es alle drei Teams geschafft haben.

Foto: Jörg Franken (NGK 2019)

Beim diesjährigen Kreisfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ gingen am 6. Juni 2019 drei Schulmannschaften des Norbert-Gymnasiums Knechtsteden in Düsseldorf im Arena-Sportpark an den Start. Betreut wurden die jungen Sportler von Jörg Franken, Stephanie Gross und Stefan Früh unterstützt von den Sportlern Sabrina Schröder, dem verletzten Samuel Claudy und Trainerin Ulrike Wölm vom TSV Bayer Dormagen.

Die Schülerinnen der WK III qualifizierten sich souverän und übertrafen sogar ihre Bestleistung aus dem Vorjahr, als sie einen sehr guten 8. Platz vom Bundesfinale in Berlin nach Hause brachten.

Wichtigste Punktelieferanten waren Kemi Körsgen und Maxine Brune über 800 m (2:22,63 min und 2:23,04 min) Jule Pütz und Jani Böhme im Ballwurf (48,0 und 47,0 m) Martina Podgorski und Eva Christmann im Hochsprung (jeweils 1,56 m) Isabell Güsgen und Paulina Majer im Weitsprung (4,91 m und 5,07 m) Mit insgesamt 7412 Punkten gelang als bestes Team in NRW die souveräne Qualifikation für das nun entscheidende NRW-Finale. Die Mädchen der WK III sind somit in Normalform wieder ein ernsthafter Kandidat für das Bundesfinale in Berlin. – Weitere Teilnehmer: Edna Eze, Johanna Helmrich, Maxima Majer, Christina Schwarz.


Auch die älteren Mädchen der WK II dürfen beim Landesfinale antreten. Mit 6914 Punkten qualifizierte sich das Team als drittbeste Mannschaft fürs Landesfinale. Tabea Daams (5,17 m im Weitsprung), Emma Uthoff (32,02 m im Speerwurf), Joy Allgeier (1,56 m im Hochsprung) Amelie Zenker (4,77 m im Weitsprung) Anna Konrad (2:29 min im 800-Meter-Lauf) waren für die WK-II-Mädchen die wichtigsten Punktelieferanten. – Weitere Teilnehmer: Franziska Neck, Pauline Weber, Franziska Neck, Annik Hunold, Carla Sepold, Pia Ritterbach, Sophie Sunderdiek


Die Jungen der WK II fuhren durch den Ausfall des in diesem Jahr schon 7,45 m weit gesprungenen Samuel Claudy ersatzgeschwächt zum Kreisfinale. Trotz eines zusätzlichen Staffelpatzers der ersten Staffel konnte jedoch durch eine sehr ausgeglichene und geschlossene Mannschaftsleistung das Ticket als sechstbeste Mannschaft fürs Finale gezogen werden. Größte Punktelieferanten waren Tim Henseler (11,56 s über 100 m und 6,93 m im Weitsprung), Xaver Hastenrath (13,86 m im Kugelstoßen und 34,30 m im Speerwurf), Samuel Mock (2:11,02 min im 800-Meter-Lauf), Andre Klokov (6,07 m im Weitsprung) Sollte Samuel Claudy rechtzeitig zum Landesfinale gesund werden, reisen auch die Jungs mit guten Chancen auf das Bundesfinale in Berlin ins Lohrheidestadion nach Bochum-Wattenscheid.

Weitere Teilnehmer: Linus Ploenes, Christoph Kleinschnittger, Paul Stamm, Paul Seliger, Marten Prigge


Von: Stefan Früh und Jörg Franken


Letzte Aktualisierung: 09.09.2019 22:40