StartWir am NGKSchullebenSchulorganisationSchulprofilNorbert-CampusServiceTermineSitemap
Guten Morgen, heute ist der 19. 11. 2019

Norbert-Gymnasium Knechtsteden

Knechtsteden 17
41540 Dormagen
Tel.: 02133 5318-0
Fax.: 02133 5318-19
E-Mail: sekretariat(at)norbert-gymnasium.de

Schulleiter:       Herr J. Gillrath
Stellvertreter:  Herr C. Colberg

☰ 

Schulsport

NGK-SportlerInnen international im Einsatz

12.10.2019

In den letzten Wochen waren NGKler von Aserbaidschan bis Quatar in internationalen Sportwettkämpfen unterwegs.

Sarah Voss

Jennifer Montag

Samuel Claudy

Gerätturn – WM mit Sarah Voss

In diesen Tagen findet in Stuttgart die „Heim-WM“ der Turner statt: neben dem WM-Titel und Platzierungen geht es vor allem um die Olympia-Qualifikation für Tokyo 2020. Und mittendrin ist Sarah Voss, Abiturientin am Norbert-Gymnasium 2019. Trotz oder gerade nach erfolgreichem Abitur (trotz Doppelbelastung von Schule und Leistungssport mit einem Durchschnitt von 1,9 (!)), konnte sich Sarah bei der Deutschen Meisterschaft 2019 mit dem Titel im Mehrkampf (Sprung, Boden, Stufenbarren und Schwebebalken) mit einem nie für möglich gehaltenen Vorsprung erstmals diesen Titel als vielseitigste Turnerin zu sichern. Zudem konnte Sarah ihre Titel beim Sprung und auf dem Schwebebalken erfolgreich verteidigen und so zur erfolgreichsten Teilnehmerin der DM avancieren.

Bei der WM 2018 erreichte sie mit dem Team Deutschland den angestrebten achten Platz im Team-Mehrkampf. Bei der EM 2018 wurde sie überraschend vierte im Sprungfinale der besten Turnerinnen Europas.

Nun steht an ersten Stelle das Ziel, die Olympia-Quali für das Team Deutschland zu sichern (mindestens Platz 12). Im Turn-Lager hofft man, den Erfolg des letzten Jahres, das Team-Finale, wiederholen zu können. Wie weit es im Mehrkampf bzw. ob es zu einem Einzelfinale (jeweils die besten 8) reichen könnte, ist kaum prognostizierbar. Unterstützung wird Sarah in Stuttgart von zwei NGK-Schülerinnen aus der Sportklasse 5 erhalten , zudem drücken ihr sicher viele NGK-´ler die Daumen auf eine erfolgreiche WM.

 

Leichtathletik – WM mit Jennifer Montag

Im Wüstenstaat Quatar findet in dessen Hauptstadt Doha die diesjährige Leichtathletik-WM statt. Kurzfristig und unerwartet wurde die ehemalige NGK`lerin Jenny Montag für die WM vom Deutschen Leichtathletik Verband nachnominiert.

Jenny besuchte das NGK in der Zeit von 2008 bis zum Beginn des Jahres 2015. Als Mitglied der Sportklasse kamen ihr in dieser Zeit die Förderkonzepte der damaligen sportbetonten Schule, die dem heutigen Förderkonzept der NRW-Sportschule schon sehr ähnlich waren, zu gute. Parallel dazu durchlief sie die Trainingsgruppen des Landesstützpunktes beim TSV Bayer Dormagen. Nach dem Trainingswechsel an den Bundesstützpunkt nach Leverkusen wechselte Jenny logischerweise auch an die dortige örtliche NRW-Sportschule und absolvierte 2016 die Abiturprüfung.

Sportlich gelang der Sprinterin der Durchbruch 2018: sie wurde Deutsche Meisterin über 100 m in der U23, erreichte das Finale über 100 m  bei den Damen, unterbot die Qualifikationsnorm für die Europameisterschaften in Berlin und wurde im gleichen Jahr mit der 4 x100 m Staffel Europameister der U23.

Dann machten ihr Verletzungen Probleme und Jenny hatte  nach der Deutschen Meisterschaft im Juli die WM bereits abgeschrieben. Kurzfristig und unerwartet erfolgte nun doch noch die Nominierung von Seiten des Deutschen Leichtathletik Verbandes, um die mit guten Perspektiven antretende 4 x 100 m Staffel der Damen zusätzlich abzusichern. Wir wünschen Jenny und ihrem Team viel Erfolg.

 

EYOF – Europäische Olympische Jugendspiele mit Samuel Claudy

Die Europäischen Jugendspiele werden alle zwei Jahre als große internationale sportartübergreifende Nachwuchsspiele der europäischen Sportverbände ausgetragen. In diesem Jahr fanden die Spiele in Kasan, der Hauptstadt von Aserbaidschan, statt. Nominiert war NGK`ler Samuel Claudy in der Disziplin Weitsprung.

Samuel ist seit 2016 Schüler des Norbert-Gymnasiums  -  aktuell Schüler der Jahrgangsstufe Q 2. Ursprünglich kommt Samuel aus Wetzlar und ist seit nunmehr 3 Jahren Bewohner des Sportinternates Knechtsteden. Samuel trainiert beim TSV Bayer Dormagen am dortigen Landesstützpunkt.

Bereits früh in der diesjährigen Freiluftsaison machte der schlaksige 17-jährige Weitspringer mit neuer persönlicher Bestleistung von 7,42 m bundesweit auf sich aufmerksam. Im eigentlichen Qualifikationswettkampf absolvierte er wegen Sprunglenkproblemen lediglich nur zwei Sprünge, schockte aber im ersten Durchgang mit einer Steigerung der persönlichen Bestleistung auf 7,57 m alle Mitkonkurrenten.

Als Führender der europäischen Bestenliste sollte auch in Kasan der große Wurf gelingen: mit einer Leistung von 7,26 m blieb er jedoch wegen der andauernden Gelenkproblemen hinter der persönlichen Bestleistung zurück, verfehlte als vierter nur um einen Zentimeter das Podest und lediglich um 6 Zentimeter den Sieg bei diesem internationalen sportlichen Großereignis. Nach der ersten persönlichen Enttäuschung dennoch ein mehr als respektables Ergebnis zudem die NGK-Gemeinde nur anerkennend gratulieren kann.


Von: Thomas Nuyen


Letzte Aktualisierung: 24.10.2019 14:50