StartWir am NGKSchullebenSchulpastoralIsrael-AustauschNGK unterwegsSchulKULTURSport am NGKWettbewerbeSicherheit und GesundheitDormagener GesprächFORUM KnechtstedenSchulorganisationSchulprofilNorbert-CampusServiceTermineSitemap
Guten Morgen, heute ist der 10. 12. 2018

„Schüler schreiben Evangelium ab“

In den Wochen vor den Sommerferien haben 300 Schüler, Eltern, Lehrer und Ehemalige des Norbert-Gymnasiums in Knechtsteden bei Dormagen die Evangelien des Neuen Testamentes abgeschrieben – Wort für Wort, von Hand.

Radiobeitrag im NRW-Lokalradio in der Reihe „Augenblick mal!“ (28.08.2018)

Berichte

23.10.2018

Zeit für Gespräche und für die Klassengemeinschaft

Tage religiöser Orientierung im Jugend­gäste­haus an der Stein­bach­talsperre[mehr]

Kategorie: Schulpastoral

18.09.2018

Glaubhafte und authentische Antworten

Weihbischof Ansgar Puff im Gespräch mit Schülerinnen und Schüler des Norbert-Gymnasiums[mehr]

Kategorie: Schulpastoral

10.09.2018

Auf mehr oder minder müden Beinen ...

Tagesprotokoll der Trierwallfahrt vom 10. September 2018[mehr]

Kategorie: Schulpastoral

04.07.2018

Sonniger Einstieg in Taizé

Am Sonntag, 1. Juli, erreichten die 46 Schülerinnen und Schüler der Stufen Q1 und Q2 unter Leitung von Frau Braun und Herrn Hollmann bei strahlendem Sonnenschein und tropischen Temperaturen nahe der 40 Grad das Gelände der...[mehr]

Kategorie: Schulpastoral, NGK unterwegs

04.06.2018

Mit der Hand neu geschrieben: Die Evangelien des Neuen Testamentes

Ein Projekt der Schulgemeinde des Norbert-Gymnasiums Knechtsteden – In den vergangenen Wochen haben Schüler, Eltern, Lehrer und Ehemalige des Norbert-Gymnasiums die Evangelien des Neuen Testamentes abgeschrieben – Wort für...[mehr]

Kategorie: Schulpastoral

Treffer 1 bis 5 von 28
<< Erste < zurück 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-28 vor > Letzte >>

Kalender (Monat)

Norbert-Gymnasium Knechtsteden

Knechtsteden 17
41540 Dormagen
Tel.: 02133 53180
Fax.: 02133 531879
E-Mail: sekretariat(at)norbert-gymnasium.de

Schulleiter:       Herr J. Gillrath
Stellvertreter:  Herr M. Odenthal

☰ Schulleben   |  Schulpastoral

[Evangelischer Schulgemeindegottesdienst]

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,


in der kommenden Woche laden wir am Mittwoch (5.12.) um 19.00 Uhr zum Schulgemeindegottesdienst im Advent ein, vorbereitet von der Fachschaft Evangelische Religion. Wir freuen uns darauf, mit vielen Schülerinnen und Schülern sowie Eltern und Lehrenden in der Basilika eine adventliche Auszeit zu genießen.


Herzliche Grüße von Ellen Nötzel, Hermann Schenck und

Rolf Lenhartz

(OStR i.E; Evangelischer Schulpfarrer am Norbert-Gymnasium Knechtsteden)

[Einladung zu den Frühschichten in der Fastenzeit]

Frühschichten im Advent

Wir laden alle wieder sehr herzlich zu den Frühschichten im Advent ein:
Donnerstag, 6.12., 13.12. und 20.12., jeweils um 7 Uhr in der Basilika. Im Anschluss gibt es vor Unterrichtsbeginn die Gelegenheit, am Frühstück teilzunehmen.

Georg Molitor

Aktuell

….und plötzlich merken wir: „Ich bin einmalig und von Gott geliebt“….

29.10.2018

Projekt „Perlen des Glaubens“ vom 8. – 12. Oktober 2018


Kat: Schulpastoral

Schulpastoral

Im Anfang war das Wort

27.06.2018 – 09:06 Uhr

„Das Wort – das Buch – der Anfang“ und der Norberttag

Viele Schülerinnen und Schüler, Klassen, Lehrer, Eltern und Freunde des NGK haben sich in den letzten Wochen der Mühe unterzogen, die vier Evangelien des NT kapitelweise per Hand abzuschreiben. Dabei setzten sie die im Mittelalter üblichen Abschreibweisen auf großem, hochwertigem Papier und mit Initialen als Anfangsbuchstaben der Kapitel ein. Am Dienstag, den 5. Juni 2018 beim ökumenischen Schulgemeindegottesdienst am Vorabend des Norberttages wurde aus dem Exemplar des Johannes-Evangeliums feierlich zum ersten Mal vorgelesen. Pfarrer Hermann Schenck betonte in seiner Ansprache deshalb auch: „Das Wort Gottes, das im Anfang bei Gott war, durch das alles geworden ist, und das Mensch wurde, ist ein Sinnbild für uns: ein einzigartiges Menschsein von Gott gewollt, erhellt und geliebt.“

 

 

 

 


Am darauffolgenden Norberttag (den 6. Juni) wurde dann deutlich, dass dieses Menschsein Geschenk und Verpflichtung zugleich ist: geschenkt schon traditionell das gute Wetter an diesem Tag, geschenkt die Menschen unterschiedlichen Alters, die sich gegenseitig unterrichten und berichten, wie die ca. 55 Schülerinnen und Schüler aus der Q1 (11), die sich drei Stunden lang mit den Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen in Gruppen Gedanken über wichtige Lebensstationen Norbert von Xantens und seine „Präsenz“ am NGK machten sowie das Mutter-Kind-Projekt unserer ehemaligen Schülerin Dr. Sarah Epal in Kamerun (Kinderherzen Kamerun e.V.) erarbeiteten.
Verpflichtend ist aber auch, dass die Menschen sich bemühen abzugeben und zu teilen von dem, was sie einbringen können: der Sponsorlauf für die Unterstützung der Sozialprojekte der Schule (Kinder-herzen Kamerun e.V. und Kinderkrebsklinik Düsseldorf) ist traditionell Hauptmotivation und Inhalt des Norberttages. Diese lebendige Verbindung des Lebensverständnisses des Hl. Norbert im Mittelalter mit dem Leben der Menschen im 21. Jhd. wurde auch in den drei ökumenischen Gottesdiensten zum Ausdruck gebracht – unterstützt vom schönen Gesang des Kleinen Chores unter der Leitung von Bert Schmitz.
Für die EF (10) kam in der 8. und 9. Std. eine ganz andere Annäherung an die Berufung Norberts zur Sprache: konfessionell an getrennten Orten (Friedrich-Spee-Saal und Religionsraum) berichteten Pfarrer Norbert Fink (Kreisjugendseelsorger) mit Markus Sakendorf-Alz (Ausbildungsleiter für Studierende des Erzbistums Köln) und Maria Schwarz (Pastoralreferentin Dormagen) bzw. Herr Superintendent a.D. Hermann Schenck mit Dr. Volker Lehnert (Ausbildungsdezernent Evangelische Kirche im Rheinland) aus ihren reichhaltigen persönlichen Erfahrungen in kirchlichen Aufgaben und Berufen.
Die tiefgreifenden Fragen und Anregungen der Schülerinnen und Schüler zeigten ihr großes Interesse mit Personen und Aufgaben in den Kirchen in Kontakt zu treten.
So blicken wir auf einen sehr gelungenen Norberttag 2018 zurück. Die vielen Anfragen zur Fortsetzung des Bibelprojekts werden Motivation sein in Zukunft dem „Evangeliar“ weitere Teile der Bibel hinzuzufügen.
Georg Molitor / Rolf Lenhartz

Von: Martina Meusch

Einführung der neuen Messdiener - 21. Dezember 2017


Letzte Aktualisierung: 04.12.2018 17:53