Unterrichtsfächer

  • Erprobungsstufe
  • Mittelstufe
  • Oberstufe
  • Beraten
  • Fördern
  • Studium und Beruf
  • AGs und Teams
  • Wettbewerbe
  • Mitwirkungsmöglichkeiten für die Eltern

Unsere Unterrichtsfächer

Die Fächergruppen

Unsere Unterrichtsfächer gliedern sich in die folgende Fächergruppen: Religion & Philosophie, die Sprachen, den künstlerisch-musischen Bereich, die Gesellschaftswissenschaften, die MINT-Fächer sowie den Sport-Bereich.

Philosophie

Weitere Informationen folgen

Englisch

Schulinternes Curriculum – Englisch

Sekundarstufe II:
Curriculum EF
Curriculum Q1/Q2 Grundkurs
Curriculum Q1/Q2 Leistungskurs

Alle Informationen zu den Cambridge Certificates finden Sie hier.
Fragen und Anregungen bitte an lipperheide@norbert-gymnasium.de

 

Französisch

Französischunterricht am NGK
Wir bieten Französisch als neu einsetzende Fremdsprache in der Klasse 6 und in der Klasse 8 an.
In der Klasse 8 kommt es auf das Wahlverhalten der Schülerinnen und Schüler an, ob ein Französischkurs zustande kommt.
In der Oberstufe wird der Französischunterricht weitergeführt.

Inhalte
Schulinternes Curriculum – Sek I
Schulinternes Curriculum – Sek II

Ziel des Französischlernens ist es, sich mit Franzosen unterhalten und verständigen zu können. In den ersten Lernjahren steht das Alltagsleben von Jugendlichen in Frankreich im Vordergrund und die Schüler und Schülerinnen lernen, wie sie alltägliche Situationen in der Familie, in der Schule oder beim Einkaufen und in der Freizeit sprachlich bewältigen können

Medien und Methoden
Wir benutzen das Lehrwerk „Découvertes Série jaune“ aus dem Klett-Verlag
Rollenspiele, Präsentationen und Gespräche in der fremden Sprache
Lesetexte, Comics und Bilder,Hörtexte, kurze Filme und Lieder werden auf unterschiedliche Weise erschlossen und bearbeitet

Schwierigkeiten
Aussprache des Französischen und Schreibweise unterscheiden sich
Vokabeln und Grammatik , z.B. Verbformen müssen sehr regelmäßig gelernt und nachgearbeitet werden

Besondere Angebote des NGK

  • Deutsch-Französischer Abend
  • Alle zwei Jahre findet der Deutsch-Französische Abend statt, an dem die Schülerinnen und Schüler Spielszenen, Poesie , Sketche, Landestypisches und Deutsch-Französisches präsentieren.
    DELF-Diplom
  • Wir bieten Vorbereitung und Begleitung zu den DELF-Diplom-Prüfungen des Institut Français:
    Niveau A2 für Stufe 9/10
    Niveau B1 für Stufe 10-12


Austausch

  • Klasse 8 : Alle zwei Jahre findet ein Austausch mit unseren Partnerschulen in Brest und Le Relecq Kerhuon statt.
  • Stufe EF / Q1: Austausch mit dem Lycée de la Sauque in der Nähe von Bordeauxa
Latein

Es ergibt Sinn, Latein jetzt zu wählen, weil …
… es die einzige Möglichkeit ist, dieses Fach zu belegen.
… für manche Studien und Berufszweige die Qualifikation des Latinums als Einstellungskriterium gilt.
… die Werte und die Weltanschauung der Antike uns in Europa immer noch beeinflussen (humanistische Bildung).
…viele Schüler interessiert sind an Sagen, Mythen und Geschichten aus dem alten Rom.
… gerade im Lateinunterricht jede Stunde auch eine Konzentrationsübung ist.
…die Schüler dort lernen, wie man sich systematisch und genau neuen Lernstoff erarbeitet.
… das Erlernen von Latein nicht schwieriger ist als das anderer Fremdsprachen.
… es die Muttersprache der romanischen Sprachen wie Französisch, Spanisch oder Italienisch ist und sich Wortstämme auch im Englischen finden lassen.
    (L: homo F: homme; S: hombre; I: uomo; P: homem; R: om; E: human)
… es hilft, Lehn- und Fremdwörter herzuleiten, z.B. im Bereich von Wissenschaft, Technik, Medizin …
   (defendere – defensiv; mens – mental; addere – addieren)

Man muss …
… genau hinsehen.
… auch den kleinsten Konsonanten beachten. (relinquit: er verlässt; reliquit: er verließ)
… richtig kombinieren. (ii: diese oder ich ging)
… Zusammenhänge erkennen.
… Einzelheiten in eine Gesamtstruktur einordnen.

Die Wahl von Latein als 2. Fremdsprache könnte problematisch sein, wenn …
… ein Schulwechsel ansteht.
… der Schüler gerne in der neuen Sprache kommunizieren möchte.
… der Schüler nicht diszipliniert und kontinuierlich arbeiten kann – ein Phänomen, das häufig in der Pubertät auftritt.

Schulinternes Curriculum

Spanisch

Spanisch wird in der Sekundarstufe II (Oberstufe) unterrichtet. Ansprechpartner ist Frau Hollmann.

Schulinternes Curriculum – Spanisch (2017)

Literatur

Das Fach Literatur wird in der Oberstufe im Jahrgang 11 (Q1) angeboten.

Schulinternes Curriculum – Literatur

Physik

Schulinternes Curriculum – Physik

Neue Physikräume am Norbert-Gymnasium Knechtsteden
Die Förderung der naturwissenschaftlichen Fächer in der Schule gehört heute zu den großen gesellschaftlichen und bildungspolitischen Aufgaben. Das Norbert-Gymnasium Knechtsteden engagiert sich seit vielen Jahren in diesem Bereich. Inzwischen haben sich aber die Möglichkeiten eines modernen naturwissenschaftlichen Unterrichts und damit auch die Ansprüche geradezu rasant verändert und erweitert. Damit konnten die Arbeitsbedingungen in den Fachräumen nicht mehr Schritt halten; die Physikräume stammten z. B. noch aus den 1970er-Jahren!

Deshalb hat das Norbert-Gymnasium Knechtsteden in den Sommerferien in einem ersten Schritt den Physik-Vorbereitungsraum, den Hörsaal und den Physik-Übungsraum renoviert.

Offizielle Inbetriebnahme
Am Mittwoch, dem 29. Oktober 2014, wurden die Räume im Beisein des Landrats Hans-Jürgen Petrauschke, des stellvertretenden Bürgermeisters der Stadt Dormagen, Hans Sturm, und in Anwesenheit von Mitgliedern des Vorstands des NGK, der Schulleitung, Vertretern des Fördervereins, Eltern- und Schülerschülervertretern sowie von Spendern und von Vertretern der beteiligten Firmen offiziell in Betrieb genommen.

Neue Flexibilität im Physikunterricht
Für Geräte und Unterrichtsmaterial stehen neue Schränke bereit, der Hörsaal wurde völlig neu eingerichtet. Besonders freut sich Physiklehrer Rudolf Esser über die neue Flexibilität im Übungsraum. Wegen der Stromversorgung standen die Experimentiertische bisher unverrückbar fest an ihren Plätzen. Jetzt kommt der Strom von oben. Für Schülerexperimente können Tischgruppen je nach Bedarf zusammengestellt und von der Decke her mit Strom versorgt werden – oder mit digitalen Daten. Denn natürlich sind die neuen Räume auch mit Datensteckdosen ausgerüstet. So kann der Raum für die unterschiedlichsten Unterrichtssituationen genutzt werden: für die individuellen Einzelarbeit ebenso wie für die Arbeit im Plenum.

Planung und Finanzierung
Der Neugestaltung der Räume waren im vergangenen Jahr umfangreiche Planungen vorausgegangen. Anschließend wurde mit Hilfe des Rhein-Kreises Neuss, des Fördervereins des NGK, der Schülerschaft sowie Vertretern der Eltern ein Finanzkonzept aufgestellt. Auf die Schule kamen dabei Kosten in Höhe von 95.000 Euro zu, an denen sich auch die Schülerinnen und Schüler beteiligten und 15.000 Euro aus den Rücklagen der letzten Sponsorenmärsche zur Verfügung stellten. Darüber hinaus unterstützten viele weitere Spender das Projekt.

Schwerpunkt „Naturwissenschaften“
Die Naturwissenschaften bilden einen Schwerpunkt im Profil des Knechtstedener Gymnasiums. In den naturwissenschaftlichen Klassen der Jahrgänge 5 und 6 werden bereits solide Grundlagen gelegt, auf die in den „Engineering-Kursen“ der Mittelstufe und in den Grund- und Leistungskurse in der Oberstufe aufgebaut wird. Hinzu kommen die zahlreichen Arbeitsgemeinschaften wie z. B. „Jugend forscht“, „Relativitätstheorie“, „Technikteam“ usw. – Dass das NGK hier auf einem guten Weg ist, zeigen nicht zuletzt die herausragenden Wettbewerbserfolge, z. B. bei „Jugend forscht“. Als Würdigung seines herausragenden Engagements ist das Norbert-Gymnasium Knechtsteden zuletzt im Juni mit dem „Jugend-forscht-Schulpreis 2014“ ausgezeichnet worden.

Chemie

Einbindung in das christlich-katholische Profil

An Beispielen aus Alltag, Umwelt und Industrie werden chemische Reaktionen und komplexe Wirkzusammenhänge sowie deren gezielte Beeinflussung behandelt. Neben den fachwissenschaftlichen Inhalten steht vor allem die weitere Förderung von wissenschaftspropädeutischem Arbeiten im Vordergrund. Dabei wird stets im Sinne des christlichen Weltverständnisses ein verantwortungsvoller und nachhaltiger Umgang mit der Umwelt und mit Ressourcen thematisiert.

Im schulinternen Lehrplan (Curriculum) werden die Abläufe und Schwerpunktsetzungen am Norbert-Gymnasium Knechtsteden genannt. Die Leistungsbewertung bezieht sich auf die im Zusammenhang mit dem Unterricht erworbenen konzeptbezogenen Kompetenzen (Basiskonzepte „Chemische Reaktion“, „Struktur der Materie“, „Energie“, „Struktur-Eigenschaft“, „Chemisches Gleichgewicht“, „Donator-Akzeptor“) sowie die prozessbezogenen Kompetenzen in den Bereichen „Erkenntnisgewinnung“, „Kommunikation“ und „Bewertung“.

Schulinternes Curriculum – Chemie

Nähere Informationen zu den Kernlehrplänen, zur Schwerpunktsetzung im Abitur sowie zu Operatoren und Beispiel-Klausuraufgaben unter: http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de

X