NGK-Leichtathletik-Team beim Bundesfinale auf Platz 2

von | Mi, 13. Okt. 2021

Einen großen Erfolg konnte das Leichtathletik-Team des Norbert-Gymnasiums im Corona bedingten Ersatzwettbewerb für das ausgefallene Bundesfinale in Berlin des Schulsportwettbewebes „JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA“ erkämpfen: im Bundesfinale vor Ort wurde völlig unerwartet Platz zwei belegt.

Dabei waren die Voraussetzungen nicht die Besten! Wegen der vielen anstehenden Klausuren und Klassenarbeiten blieb in der vorgegebenen Woche der möglichen Austragung nur ein einziges Zeitfenster – und das war witterungstechnisch der Tag mit angesagten Dauerregen. Der machte sich auch morgens mehr als breit, so dass das Betreuungsteam mit Stefan Früh und Thomas Nuyen für sich schon entschieden hatten, den Wettkampf zum Schutz der Athletinnen und Athleten ausfallen zu lassen. Die Mannschaft wollte aber unbedingt den Wettbewerb durchführen.

Und so wurde es auf der schuleigenen Sportanlage ein wirklicher Schnelldurchgang: ein enges Zeitraster, dazu weniger Versuchen in den technischen Disziplinen als möglich. Die Einstellung aller eingesetzten Sportlerinnen und Sportler stimmte und es kamen für die herrrschenden Bedingungen und dem späten Zeitpunkt der Saison erstaunlich gute Ergebnisse heraus. Von der ersten Disziplin, dem Sprint, an wurden mehr Punkte gesammelt als im Vorkampf und dies zog sich bis zum abschließenden 800m-Lauf durch alle folgenden Sprung- und Wurf-/Stoßdisziplinen.

In der Addition der Ergebnisse waren es am Ende des Wettkampfes mit 4.541 Punkten in den vier Wertungsdisziplinen 261 Punkte mehr als im Vorkampf. Da schien zum abschließenden Photo-Shooting sogar die Sonne.

War dies bereits ein Zeichen für das tolle Abschneiden auf Bundesebene? Dass die erreichte Punktzahl im bundesweiten Vergleich mit 41 Teams aus allen 16 Bundesländern dann Platz 2 bedeuten würde, hatten weder die Athletinnen und Athleten noch das Betreuungsteam in den kühnsten Träumen erwartet. Neben Urkunden wurde für die Schule noch einen Sachpreis von `Molten´,dem Ballpartner von „JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA“, gewonnen.

An dem großen Erfolg waren beteiligt: (Photo von links stehend) Julius Klein, Felix Rieck (beide EF), Luca Kostorz (9b), Joel Schmitz (9e), Jacob Daams, Anna Olschowsky, Emily Schechtel, Levge Schaal, Edna Eze (alle EF), Charlotte Böhm, Martina Podgorski (beide 9b), (vorne von links) Maxima Majer (EF) und Stefan Früh, es fehlen: Kilian Mischtal, Julia Kranendonk, Maike Berang (alle 9b), Daniel Güsgen (9e) und Oskar Hill (EF)

Thomas Nuyen

 

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA - Logo