StartWir am NGKSchullebenSchulorganisationSchulprofilNorbert-CampusServiceTermineWegweiser (Sitemap)Suche
Guten Abend, heute ist der 23. 06. 2018 :: News-Beitrag :: Druckversion

Kalender (Monat)

Norbert-Gymnasium Knechtsteden

Knechtsteden 17
41540 Dormagen
Tel.: 02133/8963
Fax.: 02133/81170
E-Mail: sekretariat(at)norbert-gymnasium.de

Schulleiter:       Herr J. Gillrath
Stellvertreter:  Herr M. Odenthal

☰ 

MINT, Wettbewerbe

Innovationen und pfiffige Erfindungen

28.02.2018

Beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ in Krefeld waren Schülerinnen und Schüler des NGK sehr erfolgreich. Und auch die betreuenden Lehrerinnen wurden geehrt.

1. Preis Physik: Malte Seidel und Philipp Klett

Malte Seidel und Philipp Klett: Feuchtigkeitssensor

1. Preis Geo-/Raumwissenschaften: Philipp Ebel und Michael Nöthen

Philipp Ebel und Michael Nöthen: Förderanlage für Plastikmüll

1. Preis Arbeitswelt: Joshua Brug

Joshua Brug: Vorrichtung für Kleiderschränke

Dr. Natalie Zerulla: Sonderpreis für Talentförderer

Urkunde

Mit beeindruckende Projekten in Naturwissenschaft und Technik waren Schüler und Lehrer des NGK zum Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ nach Krefeld gefahren. Und die Mühen wurden im Bereich „Schüler experimentieren“ mit ersten und zweiten Preisen in Physik, Geo-/Raumwissenschaften und im Bereich „Arbeitswelt“ belohnt. Der Jugend-forscht-Wettbewerb „Schüler experimentieren“ wendet sich an Teilnehmer unter 15 Jahren.

Mit dem 1. Preis in Physik wurden Malte Seidel und Philipp Klett für die Entwicklung  eines Feuchtigkeitssensors geehrt, der auch zum Patent angemeldet wurde.

Ein aktuelles Umweltproblem stellt der Plastikmüll im Meer dar. Zur Bekämpfung dieser Umweltbelastung hatten Philipp Ebel und Michael Nöthen ein schwimmendes Floß mit einer Förderanlage entwickelt, das auf den Weltmeeren Plastikmüll einsammeln könnte. Dafür erhielten sie den 1. Preis in Geo-/Raumwissenschaften.

Joshua Brug konnte dagegen einen 1. Preis im Bereich „Arbeitswelt“ entgegennehmen. Er hatte eine Vorrichtung für Kleiderschränke entwickelt und gebaut, die es behinderten oder kleinwüchsigen Menschen ermöglicht auch den Inhalt höher gelegener Fächer zu erreichen.

Den 2. Platz Arbeitswelt belegte Erik Hilbricht. Er hatte ein spezielles Grillbesteck entwickelt, bei dem alles in einem Stück verstaut wird: Messer, Gabel, Grillzange etc.

 

Für die auch in diesem Jahr wieder große Zahl an Projekten wurden die beiden Lehrerinnen Sandra Jansen und Dr. Natalie Zerulla ausgezeichnet. Natalie Zerulla erhielt zusätzlich den „Sonderpreis für Talentfördere“, da seit 2011 hundert(!) Projekte betreut hat. Das Preisgeld will sie sich allerdings mit Sandra Jansen teilen, die ebenfalls sehr viele Projekte betreut und die letzten Jahre (zuletzt ehrenamtlich) die Jugend-forscht-AG zusammen mit ihrer Kollegin geleitet hat.

Das Norbert-Gymnasium Knechtsteden ist seit diesem Schuljahr MINT-freundliche Schule. Vor diesem Hintergrund freut sich die Schulgemeinde besonders über die tollen Erfolge und das großartige Engagement der Schüler und der Lehrerinnen.


Von: Webmaster


Letzte Aktualisierung: 27.06.2017 12:33