StartWir am NGKSchullebenSchulorganisationSchulprofilNorbert-CampusServiceTermineWegweiser (Sitemap)Suche
Guten Abend, heute ist der 19. 08. 2018 :: News-Beitrag :: Druckversion

Kalender (Monat)

Norbert-Gymnasium Knechtsteden

Knechtsteden 17
41540 Dormagen
Tel.: 02133/8963
Fax.: 02133/81170
E-Mail: sekretariat(at)norbert-gymnasium.de

Schulleiter:       Herr J. Gillrath
Stellvertreter:  Herr M. Odenthal

☰ 

Triathlon

Großer Kampfgeist trotz technischer Defekte

28.06.2018

Triathlon-Team des NGK zeigt beim Landesfinale großen kämpferischen Einsatz.

Das Norbert-Gymnasium wurde vertreten durch Anna Sunderdiek (8b), Franziska Neck (9e) und Ines Lamping (EF) sowie David Zillikens (6d), Max Auweiler (9c) und Pit Pollack (9d).

Das Landesfinale der Schulen im Rahmen von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA fand in diesem Jahr in der Sportart Triathlon erstmalig im Bochumer Wiesengrund statt. Eine Mannschaft besteht in der Wettkampfklasse III ( Jahrg. 2003-2006) jeweils aus drei Mädchen und Jungen, die in Staffelform zunächst alle schwimmen, dann radfahren und zum Schluss laufen müssen. Nach der Hälfte der Distanz aussichtsreich im Rennen liegend warfen gleich zwei technische Defekte das NGK-Team im Kampf um das Siegerpodest aussichtslos auf den siebten Plantz zurück.

Durch die Kessellage des Schwimmbades waren sowohl die Rad- wie auch die Laufstrecke so stark profiliert wie noch nie seit es diese Landesmeisterschaft der Schulen gibt. Doch das schreckte die im letzten Jahr überraschend auf das Podest gesprungene Mannschaft des NGK nicht, ging man doch gut vorbereitet in den Wettkampf.

Zunächst lief auch alles wie geplant. Nach dem Schwimmen kam das NGK-Team unmittelbar hinter dem Bonner Seriensieger vom Tannenbusch-Gymnasium, die von dem dortigen Landesstützpunkt profitieren, aber mit deutlichem Vorsprung vor den nächsten Verfolgern aus dem Wasser. Das war aber nicht allzu überraschend, hatte Betreuer Thomas Nuyen doch das Team über starke Schwimmleistungen aufgebaut.

Auch nach der Hälfte der Radstrecke war das NGK-Team weiter unbedrängt zweiter und die stärksten Radfahrer sollten noch kommen. Doch dann passierte es: Beim Auslaufen aus der Wechselzone versprang dem NGK-Sportler auf dem äußerst unebenen Boden das Vorderrad, er fiel und verbog dabei die hintere Felge und die dortige Bremse. Eigene Reparaturversuche wie auch die des Teams halfen nichts: es musste das zu kleine Ersatzrad herangebracht werden. In der Zwischenzeit war Team auf Team an der NGK-Mannschaft vorbeigezogen: Rang sieben war beim nächsten Wechsel das Zwischenergebnis.

Nun sollte zur Aufholjagd geblasen werden. Doch so sehr die NGK-Mädchen und Jungen auch kämpften, der Abstand zu den vorderen Plätzen wurde nicht kleiner, aber auch nicht größer, zumal ein weiterer Defekt beim letzten Radwechsel einen weiteren Zeitverlust bedeutete. Die Steigungen auf der Rad- und auf der Laufstrecke wären bei einem Kampf um das Podest einfacher zu bewältigen gewesen als wenn man aussichtslos zurückliegt.

Doch keiner im NGK-Team gab zu irgendeinem Zeitpunkt seines Einsatzes auf und so kam die Mannschaft schließlich nach großem Kampf als siebte ins Ziel. Der Enttäuschung im ersten Moment folgte dann doch eine Zufriedenheit über den eigenen Einsatz und die insgesamt doch gute Mannschaftsleistung und einer auf Landesebene immer noch äußerst guten Platzierung.

Das Norbert-Gymnasium wurde vertreten durch Anna Sunderdiek (8b), Franziska Neck (9e) und Ines Lamping (EF) sowie David Zillikens (6d), Max Auweiler (9c) und Pit Pollack (9d).

 


Von: Thomas Nuyen


Letzte Aktualisierung: 27.06.2017 12:33